Kurstyp: Onlinefortbildung

Kompaktkurs: Was ist das Locked-in-Syndrom?

Guido Faßbender
true
Untertitel Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Ungarisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lettisch, Litauisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Türkisch, Ukrainisch
Kategorien Intensivpflege, Klinik, Krankheitslehre

Kursbeschreibung

Patienten mit dem Krankheitsbild Locked-in-Syndrom erfahren einen Zustand von Wachheit und Bewusstsein, verbunden mit einer Tetraplegie (komplet­te Lähmung al­ler 4 Ex­tremitäten), die zumeist durch eine vaskulä­re Hirn­stamm­schädi­gung im Bereich der Pons (Brücke) des Gehirns verursacht wird. Das heißt, Betroffene sind mental anwesend, können sich jedoch weder bewegen noch ausdrücken. 

In diesem 10-Minüter erfahren Sie die Grundlagen für die rehabilitative Pflege eines Patienten mit Locked-in-Syndrom: Von den neurologischen Ursachen über Symptome und Therapie bis hin zur Bedeutung eines multiprofessionellen Teams in der Versorgung. 

Unsere besondere Empfehlung: Schauen Sie auch den Kurs »Locked-in-Syndrom: Eine Heilungsgeschichte im Dialog« mit dem Fachkrankenpfleger Guido Faßbender und seinem ehemaligen Patienten Frank Becwarsch.

Lerninhalte: 

  • Grundlagen: Neurologische Ursachen
  • Entstehung eines Locked-in-Syndroms
  • Symptome 
  • Therapie 
  • Bedeutung eines multiprofessionellen Teams 

Über den Dozenten

Guido Faßbender
Guido Faßbender ist COO der Linimed-Gruppe, Dipl. Pflegewirt (FH), gelernter Anästhesie-, Intensivfachpfleger mit vielen Jahren beruflicher Erfahrung im stationären-, intensivpflegerischen Bereich sowie in der ambulanten Intensivpflege.

Weitere Videos durchstöbern



Jetzt Pflegecampus
kostenlos 14 Tage testen

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen des digitalen Fortbildungsmanagements:
Mehr Übersicht. Weniger Planungsaufwand. Willkommen auf der ultimativen Lernplattform.