Erhalten Sie jetzt Ihren
kostenlosen Demozugang

*bitte angeben



Diabetes mellitus Typ II Behandlung in der Geriatrie
Teaser Bild
06:05 Minuten
Lektion ansehen
Bereits um etwa 1500 v. Chr. wurde das Krankheitsbild von Diabetes auf einem Ebers-Papyrus verschriftlicht und überliefert. Dafür wurde der Harn angeschaut und probiert, um festzustellen, wie süß er schmeckt. Der Zusammenhang mit der Niere wurde im Jahr 2000 erkannt. Diabetes wurde also erst über 3000 Jahre später annähernd verstanden.

Was für Diabetestypen gibt es? Welche Komplikationen kann der Diabetes mellitus bewirken? Wie wird Diabetes behandelt? All diese Fragen beantwortet Ihnen Dr. Volkan Aykaç, Oberarzt im Evangelischen Geriatriezentrum Berlin, der in diesem Schulungsvideo über den Diabetes Typ II referiert und Sie über medikamentöse sowie nicht medikamentöse Therapiemöglichkeiten aufklärt.

Lerninhalte:
  • Definition Diabetes mellitus
  • Historie der Krankheit
  • Klassifikation Diabetes nach WHO
  • Diabetes mellitus im Alter
    • Hypoglykämie als Problem
  • Was sind mögliche Komplikationen?
  • Nicht medikamentöse Therapie
    • Bewegung und Ernährung
  • Medikamentöse Therapie
    • Orale Antidiabetika
    • Sulfonylharnstoffe
    • Metformin
    • Glinide
    • Dipeptidylpeptidase (DPP) IV-Inhibitoren
    • Gliflozine
    • Insulintherapie
    • Inkretin-Analogon
Kurstyp Onlinefortbildung
Kategorien Krankheitslehre, Behandlungspflege
Dauer 00:42:38
Anhang Kein Anhang vorhanden
Untertitel Deutsch, EnglischSpanischRussischPolnisch
Dr. med. Volkan Aykaç
Dr. med. Volkan Aykaç ist Facharzt für Innere Medizin und als Oberarzt im Evangelischen Geriatriezentrum der Charité Berlin tätig. Darüber hinaus steuert er dort seit 2015 als Lehrkoordinator die Aus- und Weiterbildung in der Geriatrie.

Nicht nur seine umfassenden Erfahrungen und seine Leidenschaft im Umgang mit betagten Patienten zeichnen Dr. Aykaç aus. Er ist passionierter Musiker und steht seit vielen Jahren regelmäßig auf der Bühne. Seine Musik ist eine Mischung aus Reggae, Ska, HipHop und orientalischen Einflüssen. Es geht darin um Frieden, Liebe und Völkerverständigung. Die Einnahmen aus CD-Verkäufen, Konzerten und Charity-Aktionen spendet er einem guten Zweck.