Erhalten Sie jetzt Ihren
kostenlosen Demozugang

*bitte angeben

Erhalten Sie jetzt Ihren
kostenlosen Demozugang
Erhalten Sie jetzt Ihren
kostenlosen Demozugang

*bitte angeben

Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz (Vorschau)
Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz

Manuela Ahmann, Diplom Medizinpädagogin und freiberufliche Dozentin für Medizin und Pflege, informiert Sie in diesem Schulungsvideo über den Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege für Menschen mit Demenz.

Nach dem „Person-zentrierten Ansatz“ von Tom Marris Kitwood ist es bei einem Menschen mit kognitiver Einschränkung von ausgesprochener Wichtigkeit, ihn als individuelles Subjekt anzusehen und diesen nicht auf das Krankheitsbild zu reduzieren. Die Pflegefachkraft hat die Aufgabe, die Lebensqualität des Betroffenen so hoch wie möglich zu halten, was Akzeptanz, Anerkennung und Aufrechterhaltung der Selbstbestimmung des Demenzerkrankten beinhaltet.

Frau Ahmann kommentiert den Inhalt der Standardebenen des Expertenstandards und nennt diverse Tipps für die Planung des individuellen Unterstützungsbedarfs eines Demenzerkrankten.
Lerninhalte:
  • Ebenen des Expertenstandards mit Tipps zur Umsetzung im Pflegealltag:
    • Wie gehe ich mit einem Demenzerkrankten um?
    • Wie erfolgt der Aufbau einer Bindung zu einem Demenzerkrankten?
    • Was ist zu dokumentieren?
Referent
Diplom Med. päd. Manuela Ahmann
Freiberufliche Dozentin für Medizin und Pflege, Dipl.-Medizinpädagogin, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Qualitätsbeauftragte, Multiplikatorin zur Einführung und Implementierung des „Strukturmodells zur entbürokratisierten Pflegedokumentation” und Akademieleiterin der PuMA Pflege- und Management Akademie in Dortmund. Seit 1995 als freiberufliche Dozentin in Aus-, Fort-und Weiterbildung in Medizin und Pflege tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeit liegen meine Schwerpunkte insbesondere auf Fachthemen im Bereich der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz, Palliative Care, der Umsetzung der nationalen Expertenstandards, dem pflegerischen Risikomanagement, dem Pflegeeinstufungsmanagement im Hinblick auf das Neue Begutachtungsverfahren und -Assessment (NBA) und der Umsetzung der entsprechenden Dokumentationsanforderungen in der Langzeitpflege sowie den Projektbegleitungen.